Modellbahn-Club der Jürgen-Fuhlendorf-Schule e.V.

 

Beinsicherung

Die Module des Modellbahn-Clubs sind in der Regel mit Klappbeinen ausgerüstet. Dies erleichtert den schnellen Aufbau der Anlage, da jeweils die Zeit für die Beinmontage eingespart wird.

Kleinere Module sind zu kurz, um darunter die Beine einklappen zu können. Hier haben wir Beine zum Einstecken, die ebenfalls weitgehend genormt sind und daher nicht einem bestimmten Modul zugeordnet werden müssen.

Klappbeine müssen für den Betrieb der Anlage gegen das unbeabsichtigte Einklappen gesichert werden. Dazu bauen wir eine sog. Beinsicherung ein.

Man benötigt einen kurzen Rest aus der Latte, aus der das Bein entstanden ist. Dieser wird eingeleimt und neben das Bein an das Kopfstück geleimt.

Jede Leimfläche benötigt während des Abbindens des Leims Pressdruck.

Zusätzlich wird der Klotz fest geschraubt. Dazu wird ein Loch vorgebohrt, damit der Klotz, der ja aus Massivholz besteht, nicht gespalten wird.

Die Schraube wird sauber im Kopfstück versenkt, damit die Kopfstücke nahtlos aneinanderpassen.

Nun fehlt noch auf der Innenseite der Riegel, der im ausgeklappten Zustand des Beines dieses gegen Einklappen sichert.